Windpark Steinriegel auf der Rattener Alm und Windpark Pretul

Entlang des Bergrückens der Rattener Alm sind schon von der Weite die Windräder am Steinriegel zu sehen.

Die Windkraftanlagen mit ihrer monumentalen Anmutung gehören mittlerweile zu einem der beliebtesten Ausflugsziele der Region.

 

Windpark Steinriegel

•   Der Windpark Steinriegel entstand in zwei Abschnitten.
•   Die ersten Windräder drehen sich dort bereits seit 2005.
•   Im Mai 2014 wurde mit der Erweiterung begonnen.
•   Der Windpark Steinriegel besteht nun aus 21 Windkraftanlagen mit einer installierten
•   Gesamtleistung von 38,3 Megawatt und produziert nun jährlich 79.000 Megawattstunden
•   Ökostrom.
•   Die Windräder drehen sich in einer Höhe von 1.600 Metern, eine Herausforderung beim Bau und
 •  auch im Betrieb.
•   Errichter und Betreiber des Windparks ist Wien Energie.
•   Insgesamt können damit durch den Windpark Steinriegel (Windpark Steinriegel I und II)
•   etwa 24.000 Haushalte versorgt werden. Das entspricht einer jährlichen Einsparung von 39.500
•   Tonnen CO2 im Vergleich zu herkömmlicher Energiegewinnung.

 

Zahlen und Daten, veröffentlicht durch WIEN ENERGIE:

•    Investition 2014: 34,5 Millionen Euro
•    Insgesamt 21 Windkraftanlagen
•    Gesamtleistung: 38,3 Megawatt
•    Jahresproduktion: 79.000 Megawattstunden Ökostrom
•    Versorgung von 24.000 Haushalten
•    CO2-Einsparung: 39.500 Tonnen


Windpark Pretul

Ab dem Frühjahr 2016 wurden die 14 Windenergieanlagen aufgebaut. Am 30.06.2018 fand die feierliche Eröffnung des Windparks statt, verbunden mit einem Tag der offenen Tür und tollem Rahmenprogramm.

Wie Sie den Windpark zu Fuß oder mit dem Fahrzeug erreichen, lesen Sie bitte im Dokument unten in der Ratten Infobox.


Weiterführende Links:

Rosegger Schutzhaus: Naturfreunde Ratten 
Tourismus-Info:  www.joglland-waldheimat.at
Windpark Steinriegel: Wien Energie

Windpark Pretul: Österreichische Bundesforste

IG Windkraft

Rosegger-Schutzhaus Pretul

0676/849 47 011

johannes@schikaneder.at

Website Naturfreunde

  •  mehr...

  • Das neue Schutzhüttenteam stellt sich vor:

    Die neuen Hüttenwirte sind Gastronomen und Kulturschaffende aus Wien mit einem starken Bezug zum Mürztal und in die Prein.
    Das neue Schutzhüttenteam ist eine bunte, internationale Mischung aus aller Frauen und Herren Länder. Johannes Wegenstein und sein Zwillingsbruder Joachim Wegenstein sind Schweizer, die schon sehr eingeösterreichert sind, Lisa Wegenstein, eine, in die Berge, ins Meer und in Wien verliebte Wienerin ist mit von der Partie.
    Rodolfo Restrepo und Hector Lopez werden viel Zeit auf der Pretul verbringen. Beide kommen aus den 2800 Meter hohen Bergen Columbiens und haben viel zu erzählen.
    Auch der Hamburger Schauspieler und Tischler Andreas Hannig legt Hand an und macht mal in Alm statt in Theater.
    Der Koch, Georg Kaltenhäuser ist Kölner mit viel Berghüttenerfahrung.
    Er und die ungarische Köchin Anette Blood sorgen dafür, dass die Teller immer voll sind, wobei Anette Somlauer Nockerln statt Kaiserschmarren auftischt.
    Beim Essen liegt der Fokus auf Produkten aus der Region. Fleisch, Eier, Milch und Käse kommen von gut gehaltenen Tieren aber auch die Veganer kommen nicht zu kurz. Das Stichwort ist „Süßkartoffelcurry“.
    KellnerInnen und Kellner, Studentinnen und Studenten aus aller Welt wechseln sich ab und bringen Leben auf die Alm.
    Es wird ein abwechslungsreiches Kulturprogramm geben, bestehend aus Livemusik, Lesungen, chiligen Nachmittags DJ-Lines und ab und an wird auch eine Leinwand aufgebaut, um Filme zu zeigen und auch damit niemand die wichtigsten Fußballmatches versäumt. Eine spannende Sache! Der Sommerfrische auf der Pretulalm steht nix mehr im Weg.


Ratten Infobox:

Aktuelle Veranstaltungen

  • 02.10.2020, Sperrmüll-, Altholz- und Problemstoffsammlung

Zu den Veranstaltungen

Mit freundlicher Genehmigung: Ian Ehm, (c) WIEN ENERGIE GmbH.
Mit freundlicher Genehmigung: Ian Ehm, (c) WIEN ENERGIE GmbH.
Mit freundlicher Genehmigung: Ian Ehm, (c) WIEN ENERGIE GmbH.